Genealogische Website

cs en fr de pl pt ru

 

Noch nicht zugeordnete Kriegsgefallene des 1. und 2. Weltkriegs der ...

* Familien Zgoda - Sgoda - Sgodda - Zgodda *

1. Weltkrieg

1918

Anton Sgoda
Anton Sgoda ist begraben in Seclin (France). Sein Dienstgrad war "Kanonier"

Todes-/Vermisstendatum 06.03.1918
Anton Sgoda ruht auf der Kriegsgräberstätte in Seclin (Frankreich)
Endgrablage: Block 7 Grab 157

friedhof-seclin-frankreich
1916

Georg Zgoda
Georg Zgoda ist begraben in Dannevoux (France). Sein Dienstgrad war "Musketier". Er starb am 09.05.1916

Georg Zgoda ruht auf der Kriegsgräberstätte in Dannevoux (Frankreich) .
Endgrablage: Block 3 Grab 129
Dannevoux - Département Meuse, 1.402 deutsche Kriegstote - 1. Weltkrieg
1918

Peter Zgoda
geb. 19. Oktober 1896 in Rossberg
Peter Zgoda ist begraben in Duisburg-Kaiserberg (Germany). Sein Dienstgrad war "Gefreiter". Er starb am 23.06.1918. Wo er starb wird nicht genannt

Peter Zgoda ruht auf der Kriegsgräberstätte in Duisburg-Kaiserberg (Bundesrepublik Deutschland) .
Endgrablage: Grab 386
Laut den uns vorliegenden Informationen ruhen auf dieser Kriegsgräberstätte: 801 Kriegstote - 1. Weltkrieg
1918

Thomas Zgoda
Thomas Zgoda ist begraben in Lille-South (France). Sein Dienstgrad war "Schütze". Er starb am 27.04.1918

Thomas·Zgoda ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lille-Süd (Frankreich)
Endgrablage: Block 1 Grab 150

friedhof-lille-sued-frankreich
1917

Bernhard Zgodda
Bernhard Zgodda ist begraben in Montaigu I (France). Sein Dienstgrad "Musketier". Er starb am 06.07.1917. Wo er starb ist nicht bekannt

Bernhard Zgodda ruht auf der Kriegsgräberstätte in Montaigu I (Frankreich)
Endgrablage: Block 4 Grab 248

friedhof-montaigu-frankreich

 

2. Weltkrieg

1922

Berthold Sgoda
geb.
16. Oktober 1922 in Scharley/Oberschlesien
Berthold Sgoda ist begraben als unbekannter Soldat auf dem Rossoschka-Sammelfriedhof (Rußland). Sein Dienstgrad war "Schütze". Er starb am 24.08.1942 bei Sanko 1/376 H.V.Pl. Orechowsky. Sein Name steht auf einer Ehrentafel des Friedhofs.

Berthold Sgoda ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Rossoschka - Sammelfriedhof (Rußland) überführt worden.
Leider konnten bei den Umbettungen aus seinem ursprünglichen Grablageort zum Friedhof Rossoschka - Sammelfriedhof (Rußland) nicht alle deutschen Gefallenen geborgen werden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, daß Ihr Angehöriger einer der deutschen Soldaten ist, deren Gebeine geborgen wurden, die aber trotz aller Bemühungen nicht identifiziert werden konnten. Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofs verzeichnet.
friedhof-rossoschka-russland
1901

August Zgoda
geb. 08. August 1901
August Zgoda - sein Dienstgrad wird nicht genannt, aber er war Mitglied der Marine. Er starb im Dezember 1944.

Als gefallener Marineangehöriger ist sein Name entweder in dem U-Boot-Ehrenmal Möltenort bei Kiel an Wandtafeln oder im Marineehrenmal in Laboe in einem dort ausliegenden Gedenkbuch verzeichnet.
Nur in wenigen Einzelfällen konnten die Gebeine der auf See gefallenen Soldaten geborgen und auf einem Friedhof bestattet werden. In diesen Fällen ist der Name des Betreffenden mit Hinweis auf seine Grablage ebenfalls in unserer Datenbank erfaßt.
friedhof-kiel-moeltenort-deutschland
1907

Leo Sgodda
geb. 06. Februar 1907 in Kleinheide
Leo Sgodda ist begraben in Dratschewo Posadnikow (Russia). Sein Dienstgrad war "Gefreiter". Er starb am 01.07.1942 3 km nordwestl. von Posadnikow/Ostrow/Wolchow.

Leo Sgodda wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort:Dratschewo Posadnikow - Rußland

friedhof-sologubowka-russland
1895

Oskar Sgodda
geb. 20. Mai 1895 in Graudenz, Westpreussen
Oskar Sgodda ist begraben in Berlin-Neuk. Lil.Str. (14r) (Germany). Sein Dienstgrad wird nicht genannt. Er starb am 30.01.1946. Wo er starb wird nicht genannt.

Oskar Sgodda ruht auf der Kriegsgräberstätte in Berlin-Neukölln -Landeseigener Friedhof (Bundesrepublik Deutschland)
Endgrablage: Feld K Grab 216

Das Ehrenmal mit dem Silberkranz für die Toten der beiden Weltkriege.
Ehemaliger Standortfriedhof
Lilienthalstraße 7, 10965 Berlin-Neukölln.
1897

Paul Sgodda
geb. 17. November 1897 in Graudenz, Westpreussen
Paul Sgodda ist begraben als unbekannter Soldat in Mlawka (Polen). Sein Dienstgrad war "Stabsgefreiter". Er starb am 25.08.1943 in Ibbenbüren (Germany). Sein Name steht auf einer Ehrentafel des Friedhofs.

Paul Sgodda ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte in Mlawka (Polen) überführt worden.

friedhof-mlawka-polen
1907

Rudolf Sgodda
geb. 08. August 1907 in Thalendorf
Rudolf Sgodda ist begraben in Ploudaniel-Lesneven (Frankreich). Sein Dienstgrad war "Gefreiter". Er starb am 10.08.1945 im Hospital von St. Brieuc (Frankreich).

Rudolf Sgodda ruht auf der Kriegsgräberstätte in Ploudaniel-Lesneven (Frankreich)
Endgrablage: Block 11 Reihe 8 Grab 145

Während des 2. Weltkrieges haben sich in der französischen Bretagne sowohl in den Jahren 1940 wie auch ganz besonders 1944 zum Teil erbitterte Kämpfe abgespielt. Am 20. Juni 1940 wurde Brest von den Deutschen eingenommen. In den darauffolgenden Jahren bis zum Beginn der Invasion im Juni 1944 forderten britische Luftangriffe auf den Kriegshafen Brest viele Opfer.
1913

Wilhelm Sgodda
geb. 26. Oktober 1913 in Duisburg
Wilhelm Sgodda ist begraben in Siemianowice-Sammelfriedhof (Polen). Sein Dienstgrad war "Stabsgefreiter". Er starb am 15.08.1944 in Sobotka.

Wilhelm Sgodda ruht auf der Kriegsgräberstätte in Siemianowice-Laurahütte - Sammelfriedhof (Polen) .
Endgrablage: Block 4 - Unter den Unbekannten

Bei den Umbettungsarbeiten in seinem ursprünglichen Grablageort konnte er nicht zweifelsfrei identifiziert werden, so dass er als ''unbekannter Soldat'' auf dem Friedhof Laurahütte / Siemianowice bestattet worden ist.

friedhof-siemianowice-polen
1913

Ernst Zgoda
geb. 03. November 1913 in Scharley/Oberschlesien

Sein Dienstgrad war "Oberschütze". Sein Todes-/Vermisstendatum war der 31.07.1941 vor Balta

Ernst Zgoda konnte im Rahmen von Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden.

Die vorgesehene Überführung zum Sammelfriedhof in Kirowograd - Sammelfriedhof (Ukraine) war somit leider nicht möglich.
Sein Name wird im Gedenkbuch des Friedhofes verzeichnet.

friedhof-kirowograd-ukraine
1902

Wilhelm Sgoda
geb. 18. Juni 1902 in Essen

wilhelm
Sein Dienstgrad war "Wachtmeister". Sein Todes-/Vermisstendatum war der 22.02.1945 in Pillau. Wilhelm ist in direkter Linie mit mir verwandt.

Wilhelm Sgoda ruht auf der Kriegsgräberstätte in Pillau - Baltijsk (Rußland). Endgrablage: auf diesem Friedhof

friedhof-pillau-polen
???

Zgoda

Sein Todes-/Vermisstendatum war der 16.07.1945

Zgoda (Vorname nicht bekannt) ruht auf der Kriegsgräberstätte in Bad Rothenfelde (Bundesrepublik Deutschland)
Endgrablage: Einzelgrab
Auf diesem Friedhof ruhen im rückwärtigen linken unteren Teil des Friedhofes in einer gepflegten Anlage - nach den uns vorliegenden Informationen - insgesamt 56 Tote des Zweiten Weltkrieges
1905

Aloysius Zgodda
geb. 16. Dezember 1905 in Attlendorn

Sein Dienstgrad war "Obergefreiter". Sein Todes-/Vermisstendatum war der 28.03.1944 in Witebsk.

Aloysius Zgodda wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Witebsk II - Belarus

 
1928

Robert Zgodda
geb. 20. Januar 1928 in Iserlohn

Sein Dienstgrad war "Arbeitsmann". Sein Todes-/Vermisstendatum war der 06.04.1945.

Robert·Zgodda ruht auf der Kriegsgräberstätte in Iserlohn-Städtischer Friedhof (Bundesrepublik Deutschland). Endgrablage: Reihe 14 Grab 8

Laut den uns vorliegenden Informationen ruhen auf dieser KriegsgräberstätteKriegstote gesamt: 447Kriegstote 1. WK: 102Kriegstote 2. WK: 345Davon aus ... - Deutschland: 318 - ehem. sowjet Union: 112 - Polen: 11 - Yugoslawien: 4 - Niederlande: 2
1905

Karl Sgodda
geb. 14. Januar 1905 in Ballowken

Sein Dienstgrad war "Gefreiter". Sein Todes-/Vermisstendatum war der 13.10.1943 in Brest-Litowsk, Res.Krgslaz.

Karl Sgodda wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Brest - Belarus

 
1913

Paul Sgodda
geb. 14. September 1913 in Johannisdorf

Sein Dienstgrad war "Obergefreiter". Sein Todes-/Vermisstendatum war der 05.10.1941 5 km südostw. Orechow.

Paul Sgodda wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Pologi / Saporoshje - Ukraine

In Saporoshje gab es bereits Ende des Zweiten Weltkrieges einen deutschen Soldatenfriedhof. Als in den 60er Jahren die zerstörte Stadt wieder aufgebaut und Straßen angelegt wurden, stießen die Arbeiter auf zahlreiche weitere deutsche Soldatenfriedhöfe. Die Toten wurden alle auf dem Gelände des ursprünglichen Friedhofes in Massengräbern beigesetzt. Der Volksbund vermutet hier über 7.000 Tote.

friedhof-charkow-ukraine
1916

Peter Sgodda
geb. 20. Juni 1916 in Königshütte

Sein Dienstgrad war "Obergefreiter". Sein Todes-/Vermisstendatum war der 23.06.1943 H.K.L., 0,5 km südostw. Ssilkowitsche.

Peter Sgodda wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt oder konnte im Rahmen unserer Umbettungsarbeiten nicht geborgen werden. Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Schajkowka - Rußland

 

Diese Informationen sind zu finden (Stand 18.12.2010) unter: http://www.volksbund.de

Die hier aufgeführten Namen sind von der Kriegsgräberfürsorge. Eine Zuordnung zu meiner oder einer anderen Linie war mir bisher nicht möglich. Falls jemand Informationen zu diesen Personen hat, bitte ich ihn, mit mir per e-Mail Kontakt aufzunehmen.

Jede Generation lächelt über die Väter, lacht über die Großväter und bewundert die Urgroßväter.
(William Somerset Maugham)
Go to top